Sonntag, 7. Oktober 2012

Spannendes Derby in der Haferstraße

Basketballspiele zwischen Herrenmannschaften des SC Melle 03 waren schon immer emotionsgeladene Begegnungen, in denen es oft heiß her ging. Aufgeheizt war die Stimmung an diesem Abend nicht so sehr, aber spannend war das Spiel allemal, als an diesem Freitagabend die erste Herren auf die zweite Mannschaft des SC Melle 03 traf. Beide Mannschaften kennen natürlich die Stärken und Schwächen des gegnerischen Teams aus vielen gemeinsamen Trainingseinheiten ziemlich genau. Aber Training ist eben Training und Punktspiel ist Punktspiel.

Gemessen an den ersten Saisonspielen beider Teams musste man die zweite Mannschaft als klaren Favoriten ansehen. Andererseits konnte die Erste das bisher einzige Aufeinandertreffen beider Teams im letzten Jahr im Kreispokal in einem spannenden Spiel für sich entscheiden. Allerdings waren damals in den Reihen der ersten Herren Heiko Schäffer und Jörg Drews mit von der Partie, während Naim Noureddin damals noch nicht für die zweite Mannschaft spielte.

Und genau das war der ersten Mannschaft auch klar, den Topscorer der zweiten Mannschaft Naim Noureddin wollte man möglichst nicht ins Rollen kommen lassen. Dummerweise gelang das aber nur im ersten Viertel und genau das war auch der Schlüssel zur Niederlage. Im ersten Viertel tat die zweite sich unerwartet schwer gegen die erfahrene erste Herren. Über ein 14:6 konnte die erste Herren den Vorsprung zwischenzeitlich bis auf 12 Punkte ausbauen (24:12) und am Ende dieses ersten Abschnittes stand es immer noch 26:17 für die "Erste". 

Doch im zweiten Spielabschnitt stellten die Spieler der zweiten Mannschaft ihre Verteidigung um und Naim Noureddin zeigte zum ersten Mal seine beeindruckenden individuellen Fertigkeiten. Dem 11:4 Lauf der zweiten Mannschaft steuerte er allein sieben Punkte bei. Nachdem die erste Mannschaft ihren eingedampften Vorsprung durch verbesserte Verteidigungsleistung dann wieder auf sieben Punkte ausbauen konnte, legte die "Zweite" ihrerseits einen 7:0 Lauf hin. Im weiteren Verlauf wechselte die Führung munter hin und her. Den zweiten Spielabschnitt gewann die "Zweite" dann mit 29:21, doch die erste Mannschaft führte noch knapp mit 48:47.

Nach der Halbzeitpause ging das spannende Spiel in ähnlicher Form weiter. Zunächst legte die zweite Mannschaft einen 9:2 Lauf hin und führte auf einmal mit 57:49 bevor dann die "Erste" mit einem 13:4 lauf die Führung zurück erobern konnte (62:61). Am Ende diese dritten Viertels, das mit 20:19 ebenfalls knapp an die zweite Mannschaft ging, stand es somit völlig ausgeglichen 66:66.

Der Schlussabschnitt musste also die Entscheidung bringen. Und hier merkte man dann, dass die "Zweite", die zwölf Spieler auf dem Anschreibebogen eingetragen hatte, einfach mehr Optionen zur Verfügung hatte und in der "Ersten" die oben genannten Heiko Schäffer und Jörg Drews sowie der erkrankte Thomas Duhme schmerzlich vermisst wurden. So konnte sich die zweite Mannschaft über 76:69 und 82:72 bald deutlich absetzen. Nur einmal noch konnte die erste Mannschaft den Vorsprung des Gegners spürbar verkürzen (78:84), doch am Ende gab es eine klare 80:90 Niederlage.

An diesem Abend hat die zweite Mannschaft das Spiel völlig verdient gewonnen. Spannend wird jedoch das Rückspiel, wenn hoffentlich wieder alle Stammspieler der "Ersten" zur Verfügung stehen. Zu danken bleibt hier noch den Schiedsrichtern der Sportfreunde Oesede, die das schnelle und spannende Spiel jederzeit im Griff hatten und die durch ihre gute Leistung dazu beitrugen, dass das Spiel trotz aller Kampfbereitschaft auf beiden Seiten insgesamt recht fair verlief.

Punkteverteilung:
SC Melle - 1. Herren:
Regel 30 (3 Dreier), Brojerdi 13 (2), Wüstenfeld 10, Rehsing 10, Heitling 9, Lührmann 7, Baar 1, Schlüter 
SC Melle - 2. Herren:
Noureddin 37 (3 Dreier), Steinfeld 12 (1), Herwig 10 (1), Massmann 8, S. Böckelmann 8, Jaklin 4, Ossenschmidt 3 (1), Kemna 3, Hinck 3, B. Böckelmann 2, Mekelburg, Kullmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen